Wandern / Nordic Walking

Rund um Herschweiler-Pettersheim finden Sie ein gutes Angebot an Wander- und Walkingmöglichkeiten, auf acht ausgewiesenen Spazier- und Wanderwegen haben Sie die Möglichkeit, die Schönheit des Westpfälzer Berglandes auf eigene Faust zu entdecken.

 

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht und weitere Informationen der Wegstrecken:

 


Kleiner Hühnerkopf Rundweg

Kurzbeschreibung:

Die Tour verläuft gegen den Uhrzeigersinn.

Gleich zu Beginn streift der Weg das ehemalige Steinbruchgelände. Auf der offenen Fläche bietet sich ein Ausblick nach Westen, bevor der Rundweg weiter im Mischwald verläuft.

Zum Ende hin, kurz bevor der Weg die Straße erreicht, ist auf der rechten Seite eine herrliche Aussicht über das Pfälzer Bergland zum Donnersberg und über die Westpfälzer Moorniederungen hinweg zum Pfälzerwald.

Startpunkt der Tour:

Parkplatz am ehemaligen Steinbruch zwischen 66909 Wahnwegen und 66909 Herschweiler-Pettersheim an der K 20

 

Daten der Wanderung auf Outdooractive

 

 



Großer Hühnerkopf Rundweg

Kurzbeschreibung:

Der Weg verläuft gegen den Uhrzeigersinn.

Zuerst erreichen Sie die "Villa Rustica", ein ehemaliger römischer Gutshof. Die vorhandenen Grundmauern geben noch ein Bild von der Größe des Anwesens. Danach geht es durch Wiesen und Felder mit Blick über Herschweiler-Pettersheim.

Im April/Mai blühen die Kirschbäume und die Rapsfelder. Der Weg bietet im Sommer ein angenehmes Klima aufgrund seiner Höhenlage in den Mischwäldern.

Startpunkt der Tour:

Parkplatz am ehemaligen Steinbruch zwischen 66909 Wahnwegen und 66909 Herschweiler-Pettersheim an der K 20


Daten der Wanderung auf Outdooractive



HP1 - Panoramaweg

Kurzbeschreibung:

Ausgehend vom Dorfplatz in Herschweiler-Pettersheim walken/wandern Sie innerörtlich auf einem Rad- und Wanderweg in nördlicher Richtung entlang des Ohmbaches, vorbei am "Gasthaus Zum Hirschen" und erreichen in wenigen Minuten die Hohlstraße.

Dann gehen Sie weiter bergauf, entlang des Hartlochwaldes, bis zum Höhenweg. Von dort können Sie einen herrlichen Blick auf Herschweiler-Pettersheim, ins Ohmbachtal und bis ins angrenzende Saarland genießen.

Nun wandern Sie weiter entlang des Bergrückens in südlicher Richtung mit der Möglichkeit einen Abstecher zum Aussichtspunkt "Pavillon" und dem nahen Segelflugplatz mit der "Fliegerklause" sowie den Rundwanderwegen von Krottelbach mit dem "Wanderheim Hohe Fels" und Langenbach mit dem "Landhaus Restaurant Langenbach".

Der Rückweg führt Sie zum Pavillon wieder bergab zurück zum Ausgangspunkt Dorfplatz Herschweiler-Pettersheim, gegenüber "Simones Café Bistro".

Startpunkt der Tour:

Dorfplatz in Herschweiler-Pettersheim


Daten der Wanderung auf Outdooractive



HP2 - Villa Rustica Weg

Kurzbeschreibung:

Der Walking-/Wanderweg HP2 führt vorbei an der Kirche St. Michael hinauf zum Sportplatz.

Gehen Sie immer bergauf bis zum Aussichtspunkt "Schöne Aussicht" mit wunderbarem Rundblick auf den Potzberg (567 m), den höchsten Berg der Region und weiter südlich auf die "Sickinger Höhe" (Franz von Sickingen).

Dann folgen Sie dem herrlichen Waldweg zum stillgelegten Steinbruch von Herschweiler-Pettersheim, heute ein Biotop mit vielfältiger Flora und Fauna. Hartsteine aus diesem Steinbruch wurden schon 1844 dazu benutzt, die Kaiserstraße zwischen Homburg/Saar und Limbach auszubessern. Hier gehauene Pflastersteine sollen sogar im 19. Jahrhundert in Paris zur Pflasterung der Champs-Élysées verwendet worden sein.

Weiter geht es zur Villa Rustica, den Grundmauern eines römischen Gutshofes, der im 2. oder 3. Jahrhundert n. Chr. erbaut worden sein soll.

Der Rückweg führt Sie bergab in das Neubaugebiet von Herschweiler-Pettersheim und weiter, der Beschilderung folgend, bergab bis zum Rad- und Wanderweg, zurück zum Ausgangspunkt Dorfplatz Herschweiler-Pettersheim.

Startpunkt der Tour:

Dorfplatz in Herschweiler-Pettersheim


Daten der Wanderung auf Outdooractive



HP3 - Kulinarischer Wanderweg

Kurzbeschreibung:

Ausgehend vom Dorfplatz Herschweiler-Pettersheim gehen Sie den Rad- und Wanderweg entlang des Ohmbaches in nördlicher Richtung.

Biegen Sie links ab in die Seitersstraße Richtung Schützenhaus.

Folgen Sie nun der Kreuzbergstraße und dann ca. 2 km  bergauf dem Feldwirtschaftsweg bis zu den Windrädern. Von hier können Sie eine einmalige Fernsicht über die Nachbargemeinde Konken sowie zu den "Preußischen Bergen" genießen.

Das "Kuseler Musikantenland" bzw. "Nordpfälzer Bergland" liegt Ihnen zu Füßen.

Auf dem Höhenrücken geht es weiter, vorbei an der Abzweigung zum "Heuhotel/Rundwiesenhof". Nach ca. 400 m verlassen Sie den Höhenweg und wandern/walken bergab zum "Landhaus Restaurant Langenbach".

Der Rückweg führt Sie durch die Ortsgemeinde Langenbach, das idyllische obere Ohmbachtal mit der ehemaligen "Langenbacher Mühle" und letztlich vorbei am "Gasthaus Zum Hirschen" wieder zum Ausgangspunkt Dorfplatz Herschweiler-Pettersheim.

Startpunkt der Tour:

Dorfplatz in Herschweiler-Pettersheim


Daten der Wanderung auf Outdooractive



HP4 - Hochwaldweg

Kurzbeschreibung:

Wandern/walken Sie auf dem Rad- und Wanderweg entlang des Ohmbaches in südlicher Richtung, dann weiter auf dem Fußweg "Am Pfad", vorbei am ehemaligen Standort von "Schloss Pettersheim" (es wurde 1793 komplett zerstört), ehemaliges Jagdschloss von Christian IV., Herzog von Pfalz-Zweibrücken (regierte 1735-1775), bis Sie den Ortsteil "Bockhof" erreichen.

Am Ortsausgang biegen Sie in den Rad- und Wanderweg Richtung Ohmbach ein.

Nach kurzer Zeit kommen Sie zur "Kaffeemanufaktur Reismühle" und treffen dann auf den "Diamantschleiferweg", dem Sie bergauf folgen.

Nach einem langen Anstieg erreichen Sie einen herrlichen Hochwald mit einem intakten Bestand an Buchen, Eichen und Ahornbäumen.

Genießen Sie nun diesen schönen Waldweg Richtung stillgelegtem Steinbruch Herschweiler-Pettersheim, heute ein Biotop mit vielfältiger Flora und Fauna. Hartsteine aus diesem Steinbruch wurden schon 1844 dazu benutzt, die Kaiserstraße zwischen Homburg/Saar und Limbach auszubessern. Hier gehauene Pflastersteine sollen sogar im 19. Jahrhundert in Paris zur Pflasterung der Champs-Élysées verwendet worden sein.

Weiter geht es zur Villa Rustica, den Grundmauern eines römischen Gutshofes, der im 2. oder 3. Jahrhundert n. Chr. erbaut worden sein soll.

Der Rückweg führt Sie bergab in das Neubaugebiet von Herschweiler-Pettersheim und weiter, der Beschilderung folgend, bergab bis zum Rad- und Wanderweg, zurück zum Ausgangspunkt Dorfplatz in Herschweiler-Pettersheim.

Startpunkt der Tour:

Dorfplatz in Herschweiler-Pettersheim


Daten der Wanderung auf Outdooractive



HP 5 - Geisbergsteig

Gehen Sie vorbei am Dorfgemeinschaftshaus den Schäfergarten hinauf bis hoch zum „Pavillon“ (Anstieg von 271m auf 420m). Hier genießen Sie eine wunderschöne Fernsicht weit bis ins benachbarte Saarland. Dann wandern /walken Sie weiter Richtung Segelflugplatz Langenbach (Möglichkeit der Teilnahme an Rundflügen-Auskunft bei Flugsportverein!). Hier besteht Einkehrmöglichkeit in der „Fliegerklause“ (beachten Sie die Öffnungszeiten). Der Weg führt Sie um das Segelfluggelände herum und dann weiter bergab Richtung Langenbach vorbei an mehreren hundert Jahre alten Buchen.


Am Ende des Waldstückes folgen Sie der Beschilderung HP 5 zur Brunnenstraße in Langenbach. Der Rückweg führt Sie durch die Ortsgemeinde Langenbach, das idyllische obere Ohmbachtal mit der ehemaligen „Langenbacher Mühle“ und letztlich vorbei am „Gasthaus zum Hirschen“ wieder zum Ausgangspunkt Dorfplatz Herschweiler-Pettersheim gegenüber „Simones Café Bistro“.


L 2 – Geisbergsteig – 14 km

 

Ausgangspunkt „Landhaus Restaurant Langenbach“. Folgen Sie der Beschilderung L 2 bis zur Einmündung Brunnenstraße. Ab hier ist die Streckenführung mit HP 5 identisch

Startpunkt der Tour:

Dorfplatz in Herschweiler-Pettersheim

 

Daten der Wanderung auf Outdooractive



HP 6 - Schloss-Wanderweg

Kurzbeschreibung:

Wandern/walken Sie entlang der Hauptstraße, vorbei am "Gasthaus Zur Post", Richtung Ohmbach.

Biegen Sie rechts ein in die historische Herzogstraße, ehemals von Christian IV., Herzog von Pfalz-Zweibrücken (regierte 1735-1775), als Chaussée ausgebaut, die sich vom "Jagdschloss Pettersheim" über die Höhenrücken zur herzöglichen Residenz in Zweibrücken zog.

Über einen langsam ansteigenden Asphaltweg erreichen Sie die Abzweigung zu HP6 K (5 km - kinderwagengeeigneter Kurzweg Richtung Krottelbach). Hier bietet sich Ihnen ein sehr schöner Rundblick.

Wenn Sie dem Kurzweg folgen, gelangen Sie im Ort Krottelbach wieder auf den Hauptweg HP6.

Die Hauptstrecke des Wanderweges HP6 führt jedoch geradeaus weiter. Wenn Sie diesem historischen Weg, der von den Zweibrücker Herzögen als Verbindung zwischen dem ehemaligen Jagdschloss Pettersheim und dem Schloss Zweibrücken genutzt wurde, weiter folgen, können Sie noch Reste vom historischen Pflaster erkennen.

Der Beschilderungfolgend erreichen Sie das "Wanderheim Hohe Fels".

Von hier gelangen Sie über einen asphaltierten Weg bergab nach Krottelbach, wo sich in Herzogszeiten das ehemalige "Hofgut Krottelbach" befand.

Über einen Fuß- und Radweg (historischer Schlossweg), gelangen Sie wieder zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung. Sie können an der Kreuzung L350/L352 entweder die Hauptstraße Richtung Dorfmitte folgen oder die Kreuzung überqueren und Richtung Bockhof in den Fußweg "Am Pfad" einbiegen und dann entlang des Ohmbaches wieder zum Dorfplatz gelangen.

Startpunkt der Tour:

Dorfplatz in Herschweiler-Pettersheim

 

Daten der Wanderung auf Outdooractive